Medienmitteilung: Strafanzeigen gegen VR & GL-Mitglieder der SRG und SERAFE

by | 13. Juli 2023 | Pressemitteilungen, Startseite | 20 comments

Donnerstag 13. Juli 2023

Medienmitteilung

Strafanzeigen gegen die Verwaltungsrat- und Geschäftsleitungsmitglieder der SRG und SERAFE

In einer gross angelegten Kampagne haben Volks-, Landes- und Bundesverfassungsverteidigende Mitglieder der Schweizer Bevölkerung in den vergangenen Tagen gegen jedes einzelne Verwaltungsrat- und Geschäftsleitungsmitglied der SRG und der SERAFE Strafanzeigen erhoben. Jede der 26 kantonalen Staatsanwaltschaften erhielt eine oder zwei dieser Anzeigen.

Angezeigt wurden diese Personen, weil sie in ihrer Funktion als Verwaltungsrats- oder Geschäftsleitungsmitglied mit- oder hauptverantwortlich sind für die im Folgenden genannten Verbrechen gegen die Menschenrechte, die Bundesverfassung und den auf diesen beiden beruhenden Gesetze sowie für schwerste Verstösse gegen eigene und übergeordnete Richtlinien und Chartas.

Die Verbrechen und Verstösse betreffen unter anderem die in der Bundesverfassung und der SRG-eigenen Charta verbotene Total-Zensur aller Coronaverbrechen-kritischen Beiträge von Politikern, Ärzten, Virologen, Universitäten, Wissenschaftlern, Volksaufklärern, Opfern und Angehörigen derselben, die erst zu der immensen gesundheitlichen (bis hin zum Tod) und wirtschaftlichen Schädigung (bis zur Existenzvernichtung) in der Schweiz geführt haben.

Im Weiteren hat die SRG unter der Weisung der Verwaltungsrats- und Geschäftsleitungsmitglieder Straftaten gegen folgende Verfassungs- und Strafgesetzbuch-Artikel verübt: Bundesverfassung Art. 5, Art. 9, Art. 10, Art. 17, 119 sowie die StGB Art. 117, Art. 122, Art. 129, Art. 156, Art. 258, Art. 260, Art. 264.

Durch die einseitige, landesfeindliche Propaganda für totalitäre, undemokratische, nicht vom Volk gewählte Organisationen wie unter anderem IPCC, WHO, BAG, GAVI, verstiessen die SRG-Verantwortlichen auch gegen den Bundesverfassungs-Art. 2.1, der besagt: «Die Schweizerische Eidgenossenschaft schützt die Freiheit und die Rechte des Volkes und wahrt die Unabhängigkeit und die Sicherheit des Landes

Neben schwersten Verstössen gegen die «Pflichten der Journalistinnen und Journalisten gemäss dem Schweizer Presserat» haben sich die SRG-Verantwortlichen auch der menschenfeindlichen Propaganda für die schwerkriminelle «Satanismus-sexueller Kindesmissbrauch» – Agenda unter dem Deckmantel der «Trans-Gender-LGBT-Wahnideologie» gewidmet.

Da die SRG als Staats-Sender eine Monopolstellung innehat (Eigenwerbung: «Die SRG, das grösste Medienhaus der Schweiz. Die SRG ist ein öffentliches und unabhängiges Medienhaus.»), wiegen die Verbrechen der SRG-Verantwortlichen noch schwerer als jene anderer Mainstream-Medien-Verantwortlichen.

Bis alle von den SRG-Verantwortlichen begangenen Verbrechen aufgearbeitet und geahndet wurden, darf sich kein ethischer Mensch in der Schweiz durch freiwillige Finanzierung an dieser bundesverfassungs-widerrechtlichen, unmenschlichen, grausigen Todes-Propaganda der SRG-Verantwortlichen beteiligen (sprich SERAFE-Zwangssteuer).

In einem rechtlichen Hinweis wurden die Staatsanwaltschaft-Angestellten ferner darauf hingewiesen, dass die betreffenden Staatsanwälte/Richter im Falle einer Nichtbehandlung der Anzeige, oder der Verzögerung der Untersuchungen, persönlich angeklagt und gegen sie zusätzlich Aufsichtsbeschwerden eingereicht werden können.

Sie haben Ideen und Vorschläge, wie Sie unser Projekt unterstützen könnten? Sie möchten uns an Ihren Erfahrungen teilhaben lassen?

Wir freuen uns über Ihre Meinung!

20 Comments

  1. Eugen Grüninger

    Gut, dass da jemand den Mut hat, diese Machenschaften anzuklagen.
    Die SRG müsste offen und neutral informieren. Aber spätestens seit der Bundesrat beschlossen hatte, nach der WHO-Pfeife zu tanzen, kommen durch die SRG keine anderen Meinungen mehr zum Volk.
    Da die ganze Medienbande mit Covid-Geldern und Zwangsgebühren, die den Bürgern über abgezwackt werden, bestochen ist, verbarrikadieren sie sich hinter einer selbstgerechten Wahrheitsdefinition und verhindern, dass andere Meinungen als die der Regierung nicht zum Volk gelangen.

    Reply
    • Roland Krüger

      Dehnen Verbrechen die für alle Menschen verantwortlich sind. Gehören nicht nur eingesperrt sondern auch die Konten gesperrt und abgenommen für die Geschädigten

      Reply
  2. Michael

    Hoffen wir wahrhaften Menschen, dass der Filz nun endlich Löcher bekommt und die Wahrheit durchdringen vermag!

    Reply
  3. Kuratli

    🙏💪🎯👏😘

    Reply
    • Roland Sutter

      Es ist Zeit für alle aufzuwachen geschlafen haben sie genug lange jetzt kommt das Böse erwachen die Lawine wird bald los brechen keiner kann mehr wegschauen was man den Menschen angetan hat eine Schande schlimmer als alles andere was die Menschheit kannte

      Reply
  4. Kuratli

    Besten Dank. Jetzt wird sich zeigen, wo wir bezüglich Recht, Gesetz und deren zwingende Einhaltung stehen! 🎯💪🙏😘👏👍

    Reply
  5. Hanny Lochmatter

    Ich hatte mein Vertrauen in die Justiz bereits total verloren, bin jetzt aber wieder hoffnungsvoll, dass diesen Schwerverbrechern der Prozess gemacht wird und unsere Schlafschafe, die noch immer nicht checken, worum es bei Corona wirklich ging und uns weiterhin diskriminieren und als nicht ganz dicht bezeichnen , endlich die Augen aufgehen!!

    Reply
    • Michèle Herzog

      A Hanny Locmatter: Sachez que vous n’êtes pas le seul. De très nombreux citoyens en Suisse ont perdu confiance dans le système judiciaire. D’où cette pétition qui réclame le contrôle du travail de la justice : http://chng.it/vY2f7HxY

      Reply
  6. Peter Meier

    Ich gratuliere Ihnen zu Ihrer mutigen und längst fälligen Aktion. Was sich die “Macht-Eliten” und die Medien in den letzten Jahren mit der Bevölkerung erlaubt haben ins unglaublich. Dies betrifft: die Corona-Politik/ Medienberichterstattung/ Nicht-Aufklärung von “Machenschaften” (PostAutoAG-Bschiss, Insider-Aktienkäufe von Impfstoffherstellern durch hochstehende Personen in Bern), Spaltung der Bevölkerung, Nicht-Umsetzung von Volksabstimmungen wie z.B. Masseneinwanderung, Strommarktliberalisierung. Weitere Duldung des “Selbstbedienungsladens Krankenversicherung”: Ablehnung einer Plafonierung der exorbitanten KK-CEO-Bezüge durch unsere Parlamentarier. Dagegen: sind mehr als 1/4 der Versicherten nur in der Lage ihren finanziellen Verpflichtungen mit staatlichen Zuschüssen nachkommen zu können! Aufgabe der Neutralität durch völkerrechtswidrigen Wirtschaftssanktionen, dies aufgrund von angedrohten Retorsionsmassnahmen aus dem Ausland! Wen wir unser Land/Gesellschaft nicht zerstören wollen sind Massnahmen dringendst notwendig. Zunehmende Tendenzen die Bürger digital zu erfassen/überwachen (Elektr. Krankengeschichte, digitales Zentralbankgeld kombiniert mit diversen Überwachungs-/Verhaltens-Möglichkeiten)..usw.
    Nochmals vielen Dank.

    Reply
  7. Bruno David

    Da sich die BV seit 1999 in Revision befindet und seit 2001 keine Ämter/Behörden und Beamte (war selber 14 Jahre PTT-Beamter) existieren, ist es mir schleierhaft auf die BV hinzuweisen. Zudem ist erwiesen, dass in den letzten drei Jahre (Corona) sowohl die BV wie auch das StGB mehrfach von „Ämter/Behörden und Beamten“ gebrochen wurden. Wäre die BV noch in Kraft, wäre es nie dazu gekommen.
    Bitte hören Sie auf mit einer in Revision befindlichen BV herum zu wedeln, Sie verlieren dadurch an Glaubwürdigkeit!

    Reply
  8. Eidgenosse

    Es wird nichts passieren,genau so wenig wie bei den Anzeigen gegen Berset und Cassis.
    Wir haben keine Demokratie und auch kein Rechtsstaat mehr.

    Reply
  9. Michèle Herzog

    Mille félicitations pour vos démarches mais en Suisse les plaintes pénales qui dérangent sont classées. La corruption n’est pas condamnée, car les fonctionnaires et les magistrats en profitent … Les lois ne sont jamais appliquées. Aucune recherche de la vérité. J’en fais l’expérience depuis 2007. Courage à Vous.

    Reply
  10. Marc-Etienne Burdet

    Die SRG ist längst kein Informationsmedium mehr, sondern ein Propagandainstrument der Regierung und der politischen und justiziellen Behörden im Allgemeinen.

    Die jüngste Operation einer gigantischen Geldwäscherei, bei der die Credit Suisse auf Beschluss des Bundesrates ohne Zustimmung der Kammern und mit Unterstützung der Presse von der UBS übernommen wurde, ist ein eindeutiges Beispiel dafür: https://swisscorruption.info/credit-suisse

    Es ist höchste Zeit, die SRG aus dem Gleichgewicht zu bringen, um den Interessen des souveränen Volkes zu schaden !

    Reply
  11. Marc-Etienne Burdet

    Il y a longtemps que la SSR n’est plus un Média d’information, mais un moyen de propagande du Gouvernement et des Autorités politiques et judiciaires en général.

    La récente opération d’un gigantesque blanchiment d’argent, consistant à la prise de contrôle de Credit Suisse par UBS, sur décision du Conseil Fédéral sans l’aval des Chambres et avec le soutien de la Presse en est une démonstration sans équivoque : https://swisscorruption.info/credit-suisse

    Il est grand temps de mettre la SSR hors d’état de nuire aux intérêts du Peuple souverain !

    Reply
  12. Chris Mehl

    Merci pour votre action. Heureusement il y a des gens qui bougent en espérant que votre action arrive à son terme, c.a.d. la condamnation des accusés. Assez de cette presse tendancieuse qui se plie aux instructions du WEF, tout comme notre conseil fédéral. Assez de leur propagande pro UE et de leurs interviews de politiciens genevois, comme s’il ni en avait pas d’autres ailleurs. Seul point presque positif pour la SSR, le sport. Pour le reste, mon poste reste fermé.
    Bonne chance à vous.

    Reply
  13. Patrick Boulmier

    Lorsque vous allumez une bougie dans les ténèbres, c’est la lumière qui l’emporte.
    Sans volonté, sans doute, sans jugement.

    Reply
  14. Hannes Pfi

    Guten Tag das Problem ist das ich eine Betreibung erhalte wenn ich dSerafe Zwangsgebühr nicht bezahle!

    Reply
  15. Sandrine Hubert

    Je suis bien heureuse de prendre connaissance de tout ce qui précède et de votre action très courageuse.
    J’en ai tellement rêvé, je vous soutiens complétement.
    Comment, en tant que citoyen, peut-on soutenir cette démarche ? Avec notre facture de Serafe ?

    Reply
    • Werner Aebi

      Das zwangsgebühren – finanzierte Wahrheitsministerium ist per sofort abzuschaffen. Bedeutet: Es darf niemand mehr dazu gezwungen werden, die Propagandamaschine SRG & Co. zu unterstützen!

      Reply
  16. Anita

    Vielen Dank für Eure Arbeit. Nicht nur die Medien, auch die massnahmenbefürwortenden Politiker haben mitgemacht. Die Chronologie der “Covid-19-Pandemie” zeigt ganz klar, dass keine “Gesundheits-Massnahme” und keine “Finanzierungs-Massnahme” gerechtfertigt war. Zudem fehlen Protokolle bei EDA, Swiss National Task Force und Silvia Steiner (bis jetzt bekannt). Das EDA will oder kann nicht einmal die Traktandenliste veröffentlichen. Dies zeigt, es wurde bewusst vertuscht und gemauchelt. Wer sich für die Chronologie interessiert:
    https://vbfn.ch/chronologie-covid-19-pandemie-ch-und-wuhan/
    Wer sich für die Vereinbarung zwischen EDA und WEF interessiert:
    https://vbfn.ch/2023/04/19/eda-vereinbarung-mit-wef-vom-21-01-2020/

    Reply

Submit a Comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Kraft, Motivation & Energie

Sehr geehrter Herr Oesch, nach Eurem zweiten Newsletter will ich mich melden und mit Nachdruck gratulieren: Grossartige, aufrechte und zielgerichtete Arbeit in mehrfache Richtungen: die unsäglichen Medien und mit deutlichem Seitenhieb die (für mich) noch schlimmeren...

Leserbrief an Frau Peterhans vom Tages-Anzeiger

“Resonanzgesetz: Wenn Dummheit und Ignoranz grösser sind als der Schmerz – dann muss der Schmerz weiter steigen.”

US-Bio-Programme – und was uns die Medien darüber nicht erzählen

Das Pentagon umgeht die internationalen Verpflichtungen im Rahmen des Übereinkommens über das Verbot der Entwicklung, Herstellung und Lagerung bakteriologischer (biologischer) Waffen (BWÜ).

Die vierte Gewalt und wir

“Die Freien” sprachen mit WIR-Präsident Christian Oesch über das Versagen der vierten Gewalt, sein Vertrauen in die «kritische Masse», und die ehrgeizige Aufklärungs- und Protestkampagne.

Finanziert die SERAFE Böses?

“Zu der Tatsache, dass Ihr Satanisten beschäftigt kommt auch noch die Genderpropaganda, die Hetze gegen Ungeimpfte, die pro-Ukraine Kriegsberichterstattung und mehr.”

Beschwerde an Presserat – Blick berichtet irreführend

Der “Blick” berichtet über eine Patientin mit PostVac, die sich für den Exit entschieden hat. Im Bericht wird ihr Leiden in “Long Covid” umbenannt. Ein Leser schreibt eine Beschwerde an den Presserat.

SRF-Beitrag zum Klimawandel – Schreiben an Frau Wappler

Das Wort “Klimaleugner” und Ihre Behauptungen sind fehl am Platz in einem seriösen Journalismus. Dies alles ist sehr befremdlich für eine zwangsfinanzierte Einrichtung.

Die “globale Mitteltemperatur” – Klimaforschung ad absurdum geführt

Wenn Klimaforscher zusammenzählen, korrigieren, adjustieren, dividieren, mitteln, homogenisieren, normalisieren, parametrisieren, durch Algorithmen jagen, hundert Korrekturfaktoren hinzufügen…

Geldsystem als Religion verstanden = Wahrheit wissentlich vernebelt

Die Lehrmeinungen und Gesetzgebungen bis hin zu den Steuergesetzen, basieren auf der Lüge, dass die Banken und der Staat, ihre Aufgaben mit dem Geld ihrer Kundinnen und Kunden abdecken.

Korrekturbereit – Relinfo überarbeitet Beitrag

Relinfo überarbeitet Beitrag und korrigiert fehlerhafte Biografie – Christian Oesch vom Begriff “Verschwörungstheoretiker” befreit.

Gut informiert

Wenn Sie möchten, halten wir Sie über unseren Medienboykott auf dem Laufenden. Tragen Sie sich dazu hier für unseren Newsletter ein: